Verzettelt

ein illustrer Shakes-Bier-Abend



„ Ein Bier, ein Bier, ein Königreich für ein Bier!  Zettel fühlt sich in Höchstform. Heute könnte er sich selbst an die Wand spielen. Er ist sich sicher, ein begnadeter, wenn auch verkannter Schauspieler zu sein. Sei's drum! Sein Publikum kann man sich nicht aussuchen, man muss es sich erziehen, auch wenn es nur aus einer einzigen Zuschauerin besteht: der Wirtin, die den Bierhahn zugedreht hat, die Quelle seiner Inspiration.  Dieses Miststück – kein Herz für die Kunst!


Doch er wäre nicht Zettel, wenn er sich davon entmutigen ließe. Mit seinem Mutterwitz wird er sie von seinen Talenten  zu überzeugen wissen , bis sie ihn auf Knien  anflehen  wird: „Trink weiter, trink weiter, geliebter Zettel mein!?

Kunst braucht Bier! Mit seiner Shakespeare Adaption setzt sich das Parktheater Edelbruch vergnüglich mit dieser Behauptung auseinander. Dabei werden bekannte Shakespeare- Figuren  und Bühnenzitate  zu Rate gezogen, um der Frage nachzugehen, was die Triebfeder aller Kunst ist. Ist es die Sehnsucht nach dem Übernatürlichen, nach der eigenen Unsterblichkeit,  oder am Ende nur der Wunsch nach einem Freigetränk? Ein berauschender Abend voller Spiellust, Lebenshunger und vor allem DURST!




Text und Regie: Kristin Giertler
Schauspiel: Kristin Giertler, Thomas Kornmann
Bühne und Kostüme: Gesine Finder
Künstlerische Beratung: Michael Danisch
Produktion: Parktheater EDELBRUCH

Spieldauer: 90 min (inkl. Pause)